Einstiegstarife (Azubis/Studenten)


 Sowohl Studierende als auch Auszubildende zählen zu dem Personenkreis, der im Falle einer Berufsunfähigkeit keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhält. Dies liegt darin begründet, dass sie die Voraussetzungen der 5-jährigen Wartefrist und die Anzahl von mindestens 36 Beitragsmonaten nicht erfüllen. Bei Studierenden kommt jedoch noch hinzu, dass sie im Fall des Falles nicht einmal Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben. Von daher ist es für Studierende und Auszubildende sinnvoll, über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachzudenken.

Berufsunfähigkeitsversicherung als Schutz vor dem sozialen Fall

Wenn Sie also als Auszubildender beispielsweise durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit Ihre berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben können, bedeutet dies das Ende ihrer beruflichen Karriere. Der Gang zum Sozialamt ist damit vorprogrammiert. Für Studierende sieht die Situation noch dramatischer aus. Ihre berufliche Karriere hat noch gar nicht begonnen. Insofern bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung zumindest einen elementaren Schutz gegen den Verlust der Arbeitskraft und den daraus resultierenden Folgen.

Niedrige Beiträge für Auszubildende und Studierende

Der entscheidende Vorteil für Auszubildende und Studierende bereits frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, liegt vor allem in den noch günstigen Tarifbedingungen. Da Sie in jungem Alter in aller Regel noch keine Vorerkrankungen haben und die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung recht lang ist, sind demzufolge auch die Beiträge recht niedrig. Allerdings ist dies lediglich eine Vorerstlösung. Der Beitrag ist recht niedrig und die mögliche BU-Rente ebenfalls.

Günstiger Beitrag als langfristige Perspektive

Dies ist jedoch perspektivisch zu sehen. Nach Beendigung der Ausbildung bzw. des Studiums bieten Ihnen die meisten Anbieter die Möglichkeit, gegen Mehrbeitrag ohne erneute Gesundheitsprüfung die mögliche BU-Rente zu erhöhen. In diesem Fall haben bereits erlittene gesundheitliche Schäden keinerlei Auswirkungen auf den Versicherungsschutz. Achten Sie daher bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung immer darauf, dass die Tarifbedingungen die Nachversicherungsgarantie beinhalten. Nur so haben Sie einen optimalen Schutz.

Ihre ganz persönliche Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie mit Hilfe unseres Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleichsrechner einfach und unkompliziert direkt online berechnen lassen. Gerne beraten wir Sie hierzu.