Krankenhaustagegeld


Wer eine Krankenhaustagegeldversicherung abgeschlossen hat, erhält während eines Krankenhausaufenthalts das vereinbarte Tagegeld täglich ausgezahlt. Im Gegensatz zum Krankentagegeld ist das Krankenhaustagegeld immer an einen Krankenhausaufenthalt gebunden (eine Krankschreibung ist hierfür nicht ausreichend).

Wer braucht ein Krankenhaustagegeld?

Grundsätzlich empfehlen wir diese Versicherungsart eher für Familien oder Kunden die sich damit eine bessere Unterbringung im Krankenhaus finanzieren möchten. Letzterer Fall wird sich wenn überhaupt nur dann lohnen, falls keine privatärztliche Abrechnung gewünscht und eine gewisse Kostenunsicherheit in Kauf genommen wird (so liegt die durchschnittliche Zuzahlung für ein besseres Zimmer bei etwa 50 EUR täglich). Unserer Erfahrung nach, fahren Sie dennoch mit einer vollwertigen Krankenhausversicherung wesentlich besser (mit dem entsprechenden Anbieter auch preislich gesehen). Am besten vergleichen sie selbst einmal die Preise.

Wofür ist das Krankenhaustagegeld eigentlich gedacht?

Prinzipiell ist das Krankenhaustagegeld an keinen bestimmten Verwendungszweck gebunden. Die meisten versuchen damit z.B. die gesetzlichen Zuzahlungen abzufedern (z.B. 10 EUR Krankenhaustagegeld für die 10 EUR gesetzliche Zuzahlung). Andere verwenden es für weitere Zuzahlungen wie z.B. Taxifahrten von Familienmitgliedern zum Krankenhaus bzw. für eine Haushaltshilfe während der Zeit im Krankenhaus.

Es wäre auch vorstellbar, dass z.B. Selbstständige damit einen Stellvertreter für den eigenen Betrieb engagieren würden. Sie sehen bereits, für die Verwendung sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus ist es den Versicherungen egal wie hoch Sie das Krankenhaustagegeld vereinbaren. Im Gegensatz zum Krankentagegeld greift hier das so genannte Bereicherungsverbot nämlich nicht.

Spezieller Onlinerechner für einen gründlichen Tarifvergleich

Falls Sie nur die Krankenhaustagegeldversicherer vergleichen möchten, achten Sie darauf die Auswahlfelder „ambulante Leistung“, „Krankenhausleistung“ und „Zahnärztliche Versorgung“ einfach auf „bitte auswählen“ stehen zu lassen. Setzen Sie in diesem Fall nur ein Häkchen bei „Krankenhaustagegeld“ und geben einen bestimmten Wert vor. Für Ihre Berechnung gelangen Sie hier direkt zum Versicherungsvergleich.