Klassische Rentenversicherung


Immer wieder fragen uns unsere Kunden danach, wie sicher die angesparten Gelder sind. In diesem Zusammenhang wird dann auch regelmäßig die klassische Rentenversicherung aufgeführt! Im folgenden möchten wir daher näher auf mögliche Vor- und Nachteile eingehen:

Vorteile: Zu jedem Zeitpunkt maximale Sicherheit 

Im Gegensatz zur fondsgebundenen Variante gibt es in der klassischen Rentenversicherung immer eine garantierte Ablaufleistung. Darüber hinaus garantieren alle Versicherer eine verbindliche Mindestverzinsung auf den Sparanteil. Dieser richtet sich nach gesetzlichen Bestimmungen und unterliegt der allgemeinen Zinsentwicklung.

Um diese Vorgaben erfüllen zu können, legen klassische Rentenversicherungen das Kapital vor allem in sichere Immobilien und Sachwerte an. Aus diesem Grund wird die klassische Rentenversicherung gerne von sehr konservativen Sparern abgeschlossen.

Nachteile: Das Maximum an Sicherheit kostet gewaltig

Zwar sind wir gerade beim Thema Altersvorsorge besonders auf Sicherheiten bedacht. Dennoch möchten wir die klassische Rentenversicherung nicht jedem empfehlen. In den meisten Fällen (vor allem bei jungen Menschen) halten wir die fondsgebundene Rentenversicherung eindeutig für die bessere Alternative. Denn auch dort lassen sich Sicherheiten verbauen oder zumindest Produkte mit fairen Teilgarantien abschließen!

Bei langen Laufzeiten würden Sie aufgrund des Zinseszins Effekts mit einer klassischen Variante viel Geld verschenken. Sie können sicher sein, dass Sie mit einer klassischen Rentenversicherung immer unter 6% Verzinsung bleiben werden. Aus diesem Grund verkaufen wir eine solche Versicherung nur in Kombination mit staatlichen Förderungen (z.B. Riester Rente) bzw. auf ausdrücklichen Kundenwunsch.

Näheres hierzu lesen Sie unter fondsgebundene Rentenversicherung.